Hunde OP Versicherung

hunde op versicherung

Hunde OP Versicherung – Trotz aller Freude und Liebe, die ein Hund seinem Besitzer schenkt, können leider auch tragische Momente manchmal nicht ausgeschlossen werden, beispielsweise die Notwendigkeit einer Operation. Darüber hinaus kommen neben dem emotionalen Schmerz in solch einem Fall häufig Kosten in einer vier- oder fünfstelligen Höhe auf den Hundehalter zu. In diesem Fall kann eine Hunde OP Versicherung zwar nicht die Sorge um das Tier, jedoch die finanzielle Belastung abnehmen. Doch bei kaum einer Versicherung sind die Unterschiede zwischen den Anbietern so groß wie bei der OP Versicherung für den Hund. Daher ist ein Versicherungen Vergleich sehr wichtig, um den optimalen Versicherungsschutz zu wählen.

Ist die Hunde OP Versicherung für alle Hunde möglich?

Schon ab der 8. Woche kann ein Welpe abgesichert werden. Bei den meisten Anbietern gelten Altersobergrenzen für die Annahme. In der Regel ist dies das siebte Lebensjahr. Im Gegensatz zur Krankenversicherung für den Menschen hängt der Beitrag in der OP Versicherung für den Hund weder vom Alter noch vom Geschlecht oder der Rasse des Tieres ab. Die Grundlagen sind lediglich die gewünschten Leistungen. In den meisten Fällen werden die Hunde ohne eine Voruntersuchung versichert.

Ist die OP Versicherung für Hunde lohnenswert?

Die Prämie für eine Vertragslaufzeit von einem Jahr beträgt je nach Tarif und Versicherungsunternehmen beispielsweise für einen Setter im Alter von zwei Jahren ohne eine besondere Ausbildung etwa 15 bis 32 Euro. Die Bandbreite resultiert aus möglichen Selbstbeteiligungen oder einer Erstattung bis zum rund 3-fachen der Gebührenordnung. Bei einer einfachen Fraktur sowie dem einfachen Satz sieht die Gebührenordnung ein Honorar von etwa 72 Euro vor. Allerdings wird der einfache Satz kaum Anwendung finden, denn Standard ist der zweifache Satz. Eine schwierige Fraktur kostet fast 350 Euro und bedingt gewöhnlich den dreifachen Satz der Gebührenordnung. Dabei sind nicht berücksichtigt Voruntersuchung, Medikamente, Material, Nachuntersuchung oder was sonst noch mit der Operation im Zusammenhang steht. Letztendlich kostet die Behandlung eines normalen Knochenbruches mindestens 1.000 Euro.

Was genau ist bei der Hunde OP Versicherung enthalten?

Es werden die Kosten für die OP erstattet. Jedoch kann die Operation nicht losgelöst von weiteren Behandlungsbestandteilen betrachtet werden. Operationen sind natürlich versichert, doch der Anbietervergleich zeigt, dass es hinsichtlich der Höhe der Erstattungen deutliche Unterschiede gibt. Die Hunde müssen im Rahmen von Nachbehandlungen häufig noch stationär betreut werden und nicht alle Tarife übernehmen beispielsweise diese Kosten. Auch Unterschiede gibt es in Bezug auf die Dauer des Aufenthalts in der Klinik. Grundsätzlich gilt: Unterschiedliche Tarife bieten verschiedenste Leistungsstufen in der Absicherung des Hundes an. Daher ist der Vergleich so wichtig.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Posted on: Februar 20, 2021, by :